1999 Gedicht

Gedicht von Inge zum Jahreswechsel 1989/1990

Vor einem Jahr hat’s angefangen: 
Montags wird jetzt turnen gegangen.
Annelie stellt die Musik an 
und jede übt so gut sie kann.

Es wird sich gereckt und es wird sich gestreckt
und die müden Knochen zum Leben erweckt.
Ob Keulen, Reifen oder Bälle, 
es tut uns gut auf alle Fälle.

Am schönsten ist’s, dass muss ich sagen,
wenn wir am Schluß ein Tänzchen wagen. 
Anfangs läuft es oft verkehrt und es gibt einen Stau,
doch zu guter letzt dann klappt es immer genau.
Schön anmutig man zur Mitte geht 
und kaum ein „Klatsch“ kommt zu spät.

Für all Deine Mühe, Annelie, danken wir Dir sehr.
Und wir hoffen, Du kommst ab und zu mal wieder her.
Wir wissen, Du ziehst Dich nicht ganz zurück
und der Marion wünschen wir mit uns viel Glück.

Im Namen aller reich‘ ich Euch die Hand in diesem Sinn:
Dir Annelie als Dank, und Dir Marion zum Neubeginn.